Positiv Verändere –

Unterwägs für ​jungi Mönsche Vom Kanton Bern anerkannte ambulante Kinder- und Jugendpsychiatrie

krankenkassen anerkannt

Unser Ziel: Beratung mit Nachhaltigkeit​

Positiv Verändere ist aufsuchend und unterstützt Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene, Angehörige und Fachpersonen. Positiv Verändere heisst für uns, neue Handlungsstrategien zu erlernen, um mit Turbulenzen umgehen zu können, welche eine erfolgreiche Integration ermöglichen. Durch den Einbezug verschiedener therapeutischen und pädagogischen Methoden können während der prozessorientierten Beratung allfällige Blockaden, Ängste und Hilflosigkeit in Sicherheit, Stabilität Selbstvertrauen und Perspektive umgewandelt werden. Mit dem ganzheitlichen Einbezug der zur Verfügung stehenden Ressourcen werden kurz- und längerfristige Ziele nachhaltig angegangen und positive Erfolgserlebnisse geschaffen. Das Team arbeitet meist im Tandem und besteht aus Fachpersonen sowie Expertinnen und Experten aus Erfahrung (Peers). 

Unsere ambulante Kinder- und Jugendpsychiatrie ist vom Kanton Bern anerkannt.

Unsere Haltung: «Der Mensch zuerst»

Unser positives Menschenbild sowie unsere persönliche, offene Art gegenüber dem Leben und dem Menschen stehen im Zentrum unseres Handelns. Der Recovery-Ansatz sowie die Methode der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) und die Zusammenarbeit mit Experten aus Erfahrung sind Teile unserer Grundhaltung, mit der wir den Menschen gegenübertreten. Alle Mitarbeitenden sind in GFK geschult.

GFK soll es Menschen ermöglichen, so miteinander umzugehen, dass der Kommunikationsfluss zwischen Betroffenen und der Fachperson zu mehr Vertrauen und Freude am Leben führt. Es geht darum, Inhalte so zu transportieren, dass sich das Gegenüber wertgeschätzt, verstanden und angenommen fühlt. Menschlichkeit und Beziehung auf Augenhöhe zu leben ist uns wichtig. Wir gehen davon aus, dass der Mensch von Natur aus einfühlsam und bereit ist, zum Wohl anderer beizutragen. Auf der Ebene der Bedürfnisse sind wir alle gleich.

Arbeiten mit Peers

Peers, also Menschen mit gleichen oder ähnlichen Erfahrung wie unsere Zielgruppen haben untereinander einen anderen Zugang und sind Herzensöffner. Dadurch können sich andere Kräfte freisetzen und es wird ein anderes Hilfsangebot ermöglicht, welches gleichwertig zum Angebot der Fachkräfte ergänzend wirkt.

Peers vermitteln Hoffnung und Motivationen. Sie können Vorbilder für andere Betroffene sein und bauen Brücken zwischen Fachpersonen und Klientinnen und Klienten. Daher arbeiten wir gezielt mit Peers.

Recovery

Recovery ist als Entwicklungsprozess eines Menschen aus einer schwierigen Phase heraus zu verstehen. Unsere Peers unterstützen bei der individuellen Genesungsreise und Entwicklung. Sie befähigen die Betroffene dazu Selbstachtung, Selbstvertrauen und Identität zu entwickeln, Verantwortung zu übernehmen und ihren Platz in der Gesellschaft zu finden.

krankenkassen anerkannt

Aktuell

Im Januar 2023 startet unsere Weiterbildung EX-IN Genesungsbegleiter:innen.