EX-IN Weiterbildung

Als zweiter Anbieter in der Schweiz bilden wir zum/zur EX-IN Genesungsbegleiter:in aus. Anerkannt, Zertifiziert und in Kooperation mit dem Dachverband EX-IN Deutschland

Qualifikationskurs EX-IN Genesungsbegleiter:in, EX-IN Kanton Bern

EX-IN kommt vom englischen Experienced Involvement, bedeutet sinngemäss Einbezug von Erfahrenen/Erfahrungswissen. 

Die gleichnamige Weiterbildung wurde im Rahmen eines europäischen (EU und Assoziierte) Leonardo-Da Vinci Projekts 2005–2007 unter Einbezug von Fachleuten aus der Psychiatrie und Wissenschaft und Psychiatrieerfahrenen entwickelt. Sie basiert auf dem Ziel der Weltgesundheitsorganisation die psychische Gesundheit im Generellen und die Autonomie von Menschen mit psychischen Erkrankungen im Spezifischen zu fördern.

Das EX-IN Modell basiert auf der Überzeugung, dass Menschen, die psychische Krisen durchlebt haben, diese persönlichen Erfahrungen nutzen können, um andere Menschen in ähnlichen Situationen zu verstehen und zu unterstützen. Auf dieser Grundlage wurde ein europaweit gültiges Ausbildungsprogramm (Curriculum) entwickelt.

Ziel

Das Ziel der Weiterbildung ist Psychiatrie-Erfahrungen und/oder die während einer psychischen Erkrankung oder einer schweren Erschütterung erlebten und wahrgenommenen individuellen Erfahrungen unter verschiedenen Perspektiven immer wieder neu anzusehen und sie in der Begleitung von Menschen mit psychischen Erkrankungen als Erfahrungswissen zusätzlich zum Fachwissen von ausgebildeten Fachkräften als Genesungsbegleitung einzusetzen. Durch die Weiterbildung kann eine bezahlte Tätigkeit als Genesungsbegleiter:in im psychiatrischen System an unterschiedlichsten Einsatzorten aufgenommen werden. Qualifizierte Genesungsbegleitung zeichnet sich unter anderem durch Reflexionsarbeit, Augenhöhe, Empowerment, Recovery sowie dem Blick auf Ressourcen und Möglichkeiten unter salutogenetischen Aspekten aus.

Methode

Als Methode wird der Austausch untereinander im Vordergrund stehen. Dabei findet der Austausch sowohl mit sich selbst als auch in Zweiergesprächen, Klein- und Grossgruppen statt. Die Methode nennt sich: vom «Ich- zum Wir-Wissen». Durch diese Methode wird erfahrungsbasiertes Wissen generiert, welches mit kleinen Einschüben theoretischen Wissens ergänzt/abgerundet wird.

Trainer:innen

Jedes Modul ist mit einem Trainer:innengespann besetzt. Dieses Gespann setzt sich zusammen aus einer Person, die ihr Wissen aus selbst erlebten Erfahrungen einbringt und einer Person, die ihr Wissen aus der fachlichen Perspektive einbringt. Alle eingesetzte Trainer:innen sind vom international agierenden EX-IN Bundesverband in Deutschland zertifiziert.

Wer ist geeignet?

Für die Qualifizierung geeignete Personen sind Menschen, die eigene Erfahrungen als Patient:in der Psychiatrie oder im psychiatrischen System gemacht haben. Ebenso können Personen teilnehmen, die eine oder mehrere schwerere Erschütterungen in ihrem Leben erfahren und gemeistert haben. Sie sollten sich darüber bewusst sein, dass Sie als EX-IN Genesungsbegleitung ihre Erkrankungserfahrungen öffentlich machen. Die spätere Bereitschaft sich in die psychiatrische Landschaft mit der Qualifizierung einbringen zu wollen begrüßen wir ausdrücklich.

Grundlagen für die Qualifizierung

Die eigenen Erfahrungen bilden die Grundlage der Qualifizierung. Somit ist die Bereitschaft über die erlebten Erfahrungen auch in der Grossgruppe sprechen zu können unbedingt erforderlich.

Weitere Voraussetzungen sind:

  • Keine akute Krise
  • Bereitschaft, sich auf Gruppenprozesse einzulassen
  • Fähigkeit der Selbstfürsorge
  • Ein bestehendes Netz – das Sie auch in Krisen trägt
  • Mittragen der EX-IN Grundsätze

Orientierung an UN-BRK

Die Qualifizierung orientiert sich auch an der UNO Behindertenrechtskonvention UN-BRK. Sie fördert die Selbstbestimmtheit, trägt zum eigenen Genesungsprozess weiter bei und befähigt dazu, andere Menschen in ihrer gesundheitlichen Entwicklung zu unterstützen und zu begleiten und dadurch (auch) (wieder) am Leben in der Gemeinschaft, dem öffentlichen und beruflichen Leben teilhaben zu können.

Laufzeit und Module

Der Kurs läuft über 12 Monate. In dieser Zeit sind neben den dreitägigen Modultagen, die einmal pro Monat stattfinden, zusätzliche Aufgaben zu leisten.

Inhalte und Aufgaben

Dazu gehören:

  • 2 Praktika inkl. Praktikumsberichten (40 und 80 Stunden minimal)
  • 1 Selbsterforschungsvortrag
  • Erstellen eines Portfolios
  • Vor- und Nacharbeiten der Module
  • Halten einer Abschlusspräsentation
  • Thementage Portfolio und Praktikum

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 20 Plätze.

Kosten

CHF 7'300.–

Solidaritätsbeiträge sind willkommen, um neue EX-IN Projekte und Unterstützungsangebote zu entwickeln und Teilnehmer:innen eine reduzierte Teilnahme zu ermöglichen.

Bitte sprich uns rechtzeitig an, wenn die Finanzierung bei dir ein Thema sein sollte. 

Im Preis inkludiert ist eine Tagungspauschale, die Früchte, Kaffee, Tee und Wasser beinhaltet. Unterkunft und Verpflegung sind nicht im Preis enthalten.

Allgemein

Als Träger und Standort EX-IN Kanton Bern anerkannt und zertifiziert vom Dachverband EX-IN Deutschland.

Ein weiterer EX-IN Weiterbildungsstandort in der Schweiz ist EX-IN Schweiz.

Weitere  EX-IN Weiterbildungstandorte in 16 Bundesländern findet ihr auf der Homepage von EX-IN Deutschland.

EX-IN-LOGO-Kanton-Bern

Kurz und bündig

Start

Kurs 1 – 2023/2024 laufender Kurs

Kurs 2 – 2024/2025 ausgebucht

Es werden keine Bewerbungen mehr angenommen. Für weitere Kurse und Infoveranstaltungen liegen noch keine Daten vor. Anfragen bezüglich weiterer Daten können aktuell nicht beantwortet werden.

Dauer

12 Monate mit einem Wochenendmodul pro Monat, zusätzlich Thementage Portfolio & Praktikum und Standortgespräche

Wo

Bern BE

Maximale Teilnehmerzahl

20

Kosten

CHF 7'300.–

EX-IN Trainer:innen
EX-IN Ausbildner:innen

Weiterbildungsleitung: Kristin Metzner
Maya Cipusev, Christiane Marx

Koordination und Organisation

Rafel Girbés und Manuel Baldissin 
EX-IN Genesungsbegleiter
Infos und Fragen:
ex-in@positiveraendere.ch

Unser Team für EX-IN